isländische Strassen

by Christian on 28 November, 2005


Einige Besucher sind zunächst doch erschreckt, wenn man mit ihnen “typisch” isländische Strassen fährt. Die Masse davon ist nicht asphaltiert, hat Schlaglöcher und ist häufig nicht durchgänig geschottert. Sie lassen sich aber trotzdem problemlos befahren, auch wenn der durchschnittliche Mitteleuropäer das meistens nicht gewohnt ist.

Insgesamt lassen sich die isländischen Strassen in mehrere Kategorien einteilen, die sich auch in der Nummerierung der Strasse wiederspiegelt.

Jeder Strassentyp stellt u.U. unterschiedliche Anforderungen an die Fahrzeuge.

  • Einstellige Strassennummern: Gibts nur einmal, das ist die berühmte “1”, die Ringstrasse, die um die Insel führt. Sie ist fast durchgängig asphaltiert und wird im Winter mehrmals am Tag geräumt, wenn das erforderlich ist. Die Ringstrasse kann problemlos mit PKW befahren werden.
  • Zweistellige Strassennummern: Sind meistens, aber nicht immer asphaltiert. Wenn sie nicht asphaltiert sind, sind sie geschottert und in der Regel in recht gutem Zustand und daher auch problemlos mit normalen PKW zu befahren. Sie werden üblicherweise relativ viel befahren und auch im Winter geräumt (einmal täglich).
  • Dreistellige Strassennummern: Sind normalerweise nicht asphaltiert (es sei denn, sie führen zu irgendwelchen touristischen Attraktionen und sind aus irgendwelchen Gründen nicht zweistellig) und geschottert. Sie sind in der Regel weniger befahren. Auch diese Strassen kann man noch mit einem normalen PKW befahren, man wird hier aber dann schon vorsichtiger und langsamer fahren muß. Ist ein allradfähiges Geländefahrzeug erforderlich, ist das angezeigt. Ansonsten muss man hier selber nach persönlichem Fahrgeschick, Strassenlage und Fahrzeug entscheiden, was man noch befahren kann. Dabei lieber etwas vorsichtiger sein…
  • Strassen mit einem “F” und einer nachfolgenden dreistelligen Nummer: Hochlandpisten, sie sind nicht asphaltiert und sind mit normalen PKW nicht zu befahren, geländegängige Fahrzeuge sind Pflicht. Teilweise müssen Bäche an Furten durchquert werden. Diese Strassen sind nicht durchgängig passierbar (und nur im Sommer geöffnet), der Zustand hängt von der Witterung ab.

Generell ist der Zustand der Strassen unterschiedlich, die meisten nicht asphaltierten Strassen werden im Frü;hjahr oder Sommer ausgebessert. Aktuelle Informationen zur Strassenlage findet man auf der Webseite des Strassenbauamtes: http://www3.vegag.is/faerd/island1e.html

{ 1 comment… read it below or add one }

Sebastian December 13, 2005 at 21:50

Hab’s nun auch mal durch deinen Blog geschafft. Echt interessant zu lesen wie es anderen in Island ergeht 🙂

Endlich hab ich auch mal das Nummernsystem der Strassen begriffen … bisher bin ich halt immer gefahren, bis es nicht mehr ging :-))

Sebastian

Reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: