Ausbreitung eines Gletscherlaufs

by Christian on 21 October, 2014

Im Zusammenhang mit einem subglazialen Ausbruch des Bárðarbunga wird ja auch immer wieder über den Gletscherlauf des Schmelzwassers gesprochen, der dabei entsteht. Der isländische Wetterdienst hat dazu jetzt eine Karte veröffentlicht, auf der eine Abschätzung getroffen wird, wie schnell sich die Flutwelle entlang der Jökulsá á Fjöllum und der angrenzenden Täler ausbreitet.

Die zugrundegelegte Geschwindigkeit ist dabei nicht klein, aus der Karte abgeschätzt geht der Wetterdienst davon aus, das sich das Wasser mit etwa 20km/Stunde ausbreitet. Den Rand der Spalteneruption hätte es bereits nach ca. 20 Minuten erreicht, sein Ende nach gut 75 Minuten. Das zeigt auch (neben der hohen Schwefeldioxidbelastung), warum es hier nicht sinnvoll ist, grosse Menschenmengen in der Nähe zu haben, die möglicherweise sehr schnell evakuiert werden müssten.

141021 Jokulhlaup kort Holuhraun 20141017

Ausbreitungsgeschwindigkeit eines möglichen Gletscherlaufs vom Bárðarbunga, Original hier.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: