Reykjavik

by Christian on 20 November, 2005

Reykjavik hat den Ruf einer jungen, schnellen Stadt. Und für alles, was Geschäfte, Kneipen, Bars, Cafes angeht, trifft das auch voll zu. Ich habe bisher nirgendwo erlebt, das Geschäfte so schnell eröffnet werden, verschwinden und durch andere ersetzt werden wie hier. Gerade in der Laugarvegur, der Hauptgeschäftsstrasse Reykjaviks, stehen Läden selten länger als 2-3 Wochen leer. Den Unterschied habe ich jetzt schon gemerkt, obwohl ich nur knapp 3 Wochen nicht hier war.

Das macht das erstellen von Listen mit Orten, “wo man unbedingt gewesen sein muss” zu einem sehr schwierigen und eigentlich auch überflüssigem Geschäft. Einfach losgehen und schauen, was man so findet ist da der beste Weg.

{ 0 comments }

Ampeln

by Christian on 18 November, 2005

Überall dort im Land, wo mehr als 3 Autos vorbeikommen und es keinen Kreisverkehr gibt (und davon gibts viele) stehen natürlich auch Ampeln.

[click to continue…]

{ 0 comments }

Dinge die anders sind – andersherum…

by Christian on 18 November, 2005

Wie ich schon in einem früheren Beitrag anmerkte, fallen Dinge stärker auf, wenn man “neu” ist oder eine Weile nicht in einer gewohnten Umgebung war. Nun gehts mir wieder so: Die Einkaufswagen sind grösser und kosten keinen Pfand, beim einkaufen sind die Leute viel geduldiger als in Deutschland, es sind viel mehr schwangere Frauen zu sehen (das fiel mit bereits im Flugzeug und am Flughafen auf) und die Ampeln sind anders (dazu später mehr).

Nachtrag: Was mir eben wieder auffiel, man kann alles (und damit meine ich wirklich alles) mit der Karte zahlen. Auch allerkleinste Beträge. Die Bargeldmenge die man dabei hat ist dadurch ziemlich gering. Sehr angenehm, wenn man nicht überlegen muss ob man es passend hat oder ausreichend Geld dabei ist. Und keiner meckert, wenn man die Karte zieht.

{ 0 comments }

Wieder da…

by Christian on 17 November, 2005

Nun bin ich dem Titel des Blogs entsprechend wieder auf der Insel eingetroffen (ok, das war schon vorgestern). Der Rückweg war komplett unspektakulär (nahezu keine Verspätungen, Gepäck da) nur in Kopenhagen geht das durchchecken leider auch nicht mehr, da der Service für Icelandair dort nicht mehr von SAS gemacht wird. Immerhin klappts mit dem Gepäck.

{ 0 comments }

Fertig!!

by Christian on 1 November, 2005

So, die Arbeit ist abgegeben und ich bin fertig. Hurra!! Und nun mal sehen, wie es weitergeht.

{ Comments on this entry are closed }

Berliner Herbstimpressionen

by Christian on 30 October, 2005

Hier ein paar Impressionen des noch goldenen Oktobers aus Berlin:

[click to continue…]

{ 4 comments }

Dinge die anders sind…

by Christian on 30 October, 2005

Wenn man eine Weile an einem anderen Ort lebt, fallen einem woanders Dinge auf, die man sonst nicht wahrnimmt. Mir geht das im Moment in Berlin so: Das warme Wasser riecht nicht schwefelig, man versteht die Leute auf der Strasse, die Bäume haben noch Blätter, teilweise sogar grüne. Und das Leben hier ist hektischer.

{ 3 comments }

Richtiges Radio

by Christian on 28 October, 2005

Eine der ersten Sachen, die mir in Berlin auffallen, und die mir tatsächlich fehlen, ist ein richtiges Radio. Und nicht nur Dudelfunk. Radio 1 sei dank kann ich auf letzteres im Moment verzichten.

{ 2 comments }

On the Road…

by Christian on 28 October, 2005

Und los gehts. Auf den Weg über Kopenhagen nach Berlin um am Dienstag meine Arbeit abzugeben und dann frei sein. Dann gibts sicher auch ein paar mehr Beiträge, dann allerdings als Islandblogger unterwegs.

Nachtrag: Und anscheinend scheint der Wettergott oder irgendwer sonst etwas dagegen gehabt zu haben, das ich nach Berlin komme. Erst war heute morgen Sturm mit Schneesturm, dann bin ich mit Verspätung in Kopenhagen angekommen und da war dann mein Anschlußflug verspätet. Grund war Ostwind, dann muss der gesamte Flugverkehr in Kopenhagen über eine Start/Landebahn abgewickelt werden. Immerhin waren dann die Getränke und die Sandwiches im Flugzeug kostenlos. Und angekommen bin ich letztendlich doch, wenn auch ein wenig verspätet.

{ 1 comment }

Elfen

by Christian on 27 October, 2005

Wer sich in Island darüber wundert, warum eine Strasse einen scheinbar grundlos merkwürdigen Schlenker um einen Felsen herum macht, oder warum im Gehweg solche Steine umfasst sind:

der ist auf eine von Islands Besonderheiten gestossen: In den Felsen wohnen Elfen.

[click to continue…]

{ 5 comments }

Pages: Prev 1 2 3 ... 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 Next