Tjörnin

by Christian on 2 Juni, 2006

Der Tjörnin (wörtlich übersetzt Teich) ist ein Süßwassersee in Reykjavik. An seinem Ufer befindet sich das Rathaus Reykjaviks (dazu ein andermal mehr), das Nationaltheater und die Nationalgalerie.

tjoernin1

Er ist während der Zeit des Vogelzuges von bis zu 50 Vogelarten bevölkert, ganzjährig sind hier verschiedene Entenarten, Singschwäne und Gänse zu finden. Diese mit Brot zu füttern gehört quasi zum Volkssport, und ein Besucher bekam einmal von einem Reykjaviker gesagt das „man am Tjörnin Vögel gefüttert haben müsse, sonst sei man nicht richtig dagewesen“ zu hören und eine halbe Tüte Toastbrot in die Hand gedrückt. Ob das nun so zutrifft, weiss ich nicht. Es ist auch ein beliebtes Gebiet um ein wenig spazierenzugehen.

tjoernin2

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: