Licht aus in Reykjavik…

by Christian on 28 September, 2006

Zum Start des internationalen Filmfestivals in Reykjavik sollen heute abend zwischen 22.00 und 22.30 die Lichter der Stadt gelöscht werden um einen ungehinderten Blick auf den Himmel zu ermöglichen. Die Organisatoren begründen die Aktion damit das sie die Aufmerksamkeit auf die größte Filmleinwand von allen – den Himmel (“largest movie screen of them all – the sky”) lenken wollen. Die Strassenbeleuchtung in Reykjavik bleibt allerdings eingeschaltet und auch die Wettervorhersage ist mit Bewölkung nicht eben günstig, es bleibt also abzuwarten, ob etwas zu sehen ist. Entlang der Küstenlinie von Reykjanesbaer bis Akranes (also einen guten Teil der Westküste) wird die Strassenbeleuchtung abgeschaltet, es beteiligen sich ausserdem die Städte Dalvík in Nordisland und Fljótsdalshérad in Ostisland. Parallel dazu soll es im Radio eine Übertragung geben, in der erklärt wird, was man sehen kann (oder könnte…).

Nachtrag: Entgegen der Ankündigungen sind gestern abend auch in Reykjavik die Strassenlampen abgeschaltet worden, aber da es leider bedeckt war, hat es leider nichts genutzt. Aber lustig war der Anblick der Stadt, die nach und nach dunkler wird, wenn die Strassenlampen und die Beleuchtung der grossen Gebäude (Kirchen, Perl) abgeschaltet wird schon.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: