Kunstfestival 2007

by Christian on 23 Mai, 2007

Wer am vorletzten Wochenende durch das Zentrum Reykjaviks gelaufen ist, dem sind vermutlich einige komisch „dekorierte“ Autos aufgefallen:

auto-gabel1

auto-betonblock1

auto-baum3

 

bus1

 

geysir1

Dahinter steckte keine Aktion gegen falschgeparkte Fahrzeuge oder ein Racheakt eines fanatischen Fußgängers, sondern das jährlich stattfindende Reykjavik Art Festival. Im Rahmen dieses Festivals (bei dem Lesungen, Theaterstücke, Musikaufführungen und vieles mehr stattfinden) bot die französische Theatergruppe Royale de Luxe ihr Stück dar.

Die Geschichte im Hintergrund ist, das ein Riese marodierend durch Reykjavik zieht (und dabei deutliche Spuren hinterlässt) und seine Tochter ihn wieder „einfängt“ und beruhigt. Die beiden Figuren sind riesige (4-5m hohe) Marionetten, die voll beweglich sind.

bus-riese

Der Riese mit einem „gefangenem“ Bus.

marionette

Seine Tochter zusammen mit der Maschine für die Bedienung. Für die Bedienung waren neben dem Fahrer des Geräts eine Reihe von Leuten notwendig, um die Puppe zum Leben zu erwecken.

auto-baum1

Auto auf Baum gerammt…

auto-betonblock2

Auf ein Auto geworfene Betonabsperrung.

auto-gabel2

Falsch geparkt? Lieber nicht…

auto-gabel3

Aufgespiesst…

bus2

Bus in Stücken…oder: Die Belüftung ist jetzt viel besser.

bus3

Nahaufnahme des geteilten Busses.

geysir2

 

geysir3

 

geysir4

 

geysir5

 

geysir6

Der auf einem Parkplatz entstandene (künstliche) Geysir.

Das tolle an dieser Vorführung war, das hier wieder einmal ganze Familien hinpilgerten und es richtig voll war. An einigen der Objekte war es gar nicht so einfach, mal ein Bild ohne viele Leute im Vordergrund zu machen.

{ 3 comments… read them below or add one }

Schneelocke Mai 23, 2007 um 10:47 Uhr

Sigurrós hat auch eine Reihe interessanter Photos von der ganzen Aktion gemacht: http://www.flickr.com/photos/victory_rose/sets/72157600226447764/

Antworten

jpr Mai 25, 2007 um 10:41 Uhr

Und die NZZ schreibt auch ein wenig was über die Veranstaltung:
http://www.nzz.ch/2007/05/25/fe/articleF78OU.html

Antworten

Alberto Juli 13, 2007 um 09:56 Uhr

NICE PICTURES VERY NICE…JEJE

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: