Rauchen verboten!

by Christian on 1 Juni, 2007

Rauchen verboten heisst es seit heute in allen isländischen Kneipen, Bars, Cafes, Clubs usw.

nichtrauchen

Diese Maßnahme wurde zum Schutz des Personals beschlossen, das bisher den Rauch bisher passiv ausgesetzt war. Ausnahmen von dieser Regelung, wie spezielle Raucherräume gibt es keine und auch im Außenbereich ist das rauchen beschränkt. Lokale können es dort genehmigen, wenn eine sehr gute Luftzirkulation gewährleistet ist.

{ 11 comments… read them below or add one }

Claudia Juni 2, 2007 um 05:35 Uhr

Dieser Trend lässt sich wohl nicht mehr aufhalten.

Antworten

Christian Juni 2, 2007 um 12:59 Uhr

Ja, und ich finde das auch sehr gut so.

Antworten

nekrothar Juni 5, 2007 um 08:54 Uhr

nein, ich finde das irgendwie schade. wenn das so viele leute toll finden, wieso haben sich dann rauchfreie bars und restaurants nicht eher durchgesetzt?

ich finde es recht und gut, wenn das personal vor dem passivrauchen geschützt werden soll. doch mich dünkt es, dass dieses argument immer mehr ‚missbraucht‘ wird um das rauchen so weit wie möglich einzuschränken. verharmlosen will ich hier nichts. aber konsequenterweise müsste man das autofahren in der nähe von baustellen ebenfalls verbieten, um die bauarbeiter zu schützen. jeder beruf hat letztlich nun mal auch seine schattenseiren.

Antworten

pikarl Juni 10, 2007 um 06:35 Uhr

nekrothar, du hast schon recht dass jeder Beruf seine Berufsrisiken trägt. Nur ist der Passivqualmkonsum in Gaststätten ein vermeidbares. Autobahnen wegen einer Baustelle vollzusperren ist dagegen weniger praktikabel.

Antworten

Markus Juli 27, 2007 um 11:45 Uhr

Die Leute unterhalten sich über das Rauchen und Nichtrauchen.Totaler Blödsinn.Ich bin auch Nichtraucher,gehe oft in die Kneipe und wenn ich dort sitze,rieche den Rauch nach einigen Augenblicken nicht mehr.Nekrotar hat vollkommen recht.Jeder Beruf hat seine Schattenseiten.Ich bin Zimmermann.Wie leicht könnte ich vom Dach fallen.Die Nichtraucherfanatiker laufen mit Scheuklappen durch die Gegend.Haben wir nicht ganz andere Pobleme und Sorgen?

Antworten

Christian August 3, 2007 um 15:18 Uhr

Schön, das es dir so geht, andern geht es nicht so. Ich finde Besuche in Kneipen und Bars seitdem angenehmer. Man darf auch dabei nicht vergessen, das es eine Minderheit ist, die die Mehrheit mit ihrem gesundheitsgefährlichen gequalme belästigt. Das würde ich nicht als Scheuklappe bezeichnen. Und um mal die Analogie zum Dach zu ziehen: Du bist da oben sicherlich auf einem ordentlichen Gerüst und entsprechend abgesichert, und balancierst nicht über lose Bretter, oder?

Antworten

Gesundheitsblog August 21, 2007 um 13:32 Uhr

Ich als Nichtraucher empfinde es auch wesentlich angenehmer, wenn ich in Gaststätten nicht geraucht wird und bin mit dieser neuen Regelung sehr zufrieden.

Antworten

Daniel November 14, 2007 um 22:39 Uhr

Mir ist es auch egal ob in Kneipen geraucht wird, mit dem Unterschied, daß ich mich jetzt erstmals seit Jahren da wieder reintraue :-) Ich fand’s bisher schlicht unerträglich!

Antworten

gast Januar 8, 2008 um 02:52 Uhr

Und? Wie setzt sich dort das Gesetz durch? Wenden die Leute es an oder ist es so wie in Frankreich?

Antworten

Christian Januar 16, 2008 um 12:22 Uhr

Das Gesetz ist meines Wissens ohne weiteres angenommen worden. Die Isländer haben die rauchfreie Periode aber geschickterweise im Sommer begonnen, so das die Leute erstmal nicht in die Kälte mussten. Und auch jetzt klappts noch.

Antworten

A. Frankiewicz August 26, 2008 um 10:27 Uhr

Wenn es tatsächlich um Gesundheit ginge, gäbe es viele andere Möglichkeiten. Z.B. das Verbot von Zusatzstoffen in Zigaretten, Tabak aus kotrolliertem Anbau usw., dies würde tatsächlich insgesamt mehr bringen. Real geht es um Disziplinarpolitiken und Kotrollust.

Antworten

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: