Fundstücke in Reykjavik [4.]

by Christian on 5 Juli, 2009

Hier ein kleines Fundstück aus Reykjavik. Bemerkenswert ist hier nicht das Haus an sich (das auch ganz hübsch ist), sondern das am Giebel immer noch eine Werbung für Agfa angebracht ist – die Firma selbst ist ja schon eine ganze Weile Geschichte. Und diese bei Dunkelheit immer noch angestrahlt wird – Strom kostet halt nicht viel in Island.

agfa

{ 2 comments… read them below or add one }

skugga Juli 5, 2009 um 13:49 Uhr

Neinneinnein, Agfa ist noch nicht Geschichte, nur eine Teilsparte; guckstu mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Agfa

Antworten

Christian Juli 10, 2009 um 12:24 Uhr

Das ist schon richtig -vorrangig dürfte diese Werbung aber der Filmsparte gegolten haben. Der noch lesbare Teil des übermalten Werbespruches bedeutet etwa „sehen“. Von daher ists schon ein Anachronismus.

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: