Kaffitár

by Christian on 25 September, 2009

Island ist ein Land, in dem gerne und viel Kaffee getrunken wird, nicht von ungefähr findet man im Zentrum Reykjaviks eine grosse Zahl an Cafes. Eine Reihe davon gehören zur Kette Kaffitár. Dort gibt es neben sehr leckerem (und das sage ich als Teetrinker) und frischem Kaffee auch guten Kuchen (gerne auch mit Sahne :-) ), Sandwiches und andere kleine Snacks. Preislich dürfte Kaffitár im Mittelfeld liegen, ich finde aber, das sich das durchaus lohnt.

kaffitar1

kaffitar2

Im Bild die Filiale in der Bankastræti 8.

Nebenbei röstet Kaffitár selber Kaffee, wer mag kann sich also seine Lieblingssorte auch mitnehmen – dazu kann man aber auch in den Supermarkt gehen. Hintergrund dazu ist, das die Mitgründerin Aðalheiður Héðinsdóttir mit ihrem Mann zu einem längeren Aufenthalt in den USA waren und die dortige Qualität des Kaffees genoss. Dann hatte sie dort die Chance an einem Workshop über das Rösten von Kaffeebohnen teilzunehmen. Also sie dann nach Island zurückkehrten, gründeten sie das Unternehmen und fingen an Kaffee zu rösten.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: