Herstellung von Laufabrauð

by Christian on 12 Dezember, 2009

Laufabrauð gehört zu einem typisch isländischen Weihnachtsessen, klassischerweise mit Butter bestrichen und zu Hangikjöt, geräuchertem Lammfleisch.

Laufabraud

Erste Quellen erwähnen es im Jahr 1736, seinen Ursprung findet es in den damals äußerst geringen Vorräten an Mehl in dieser Zeit. Die typischen Verzierungen sollten über das dünne Brot hinwegtäuschen.

Auch wenn heute wohl die Masse des Laufabrauð im Supermarkt gekauft wird, was angesichts der geruchsintensiven Herstellung verständlich ist, gibt es durchaus noch einige Familien, die die Herstellung als Weihnachtstradition erhalten haben. Wie Laufabrauð hergestellt wird, zeigt folgender Film (allerdings mit englischer Kommentierung):

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: