Seabaron

by Christian on 17 Dezember, 2009

Eine der Adressen, die immer wieder genannt werden, wenn es um Essen in Reykjavik geht, ist der Seabaron (isländisch Sægreifinn).

seabaron1

Dieser liegt direkt am alten Hafen in Reykjavik und ist in einem ehemaligen Kühlhaus beheimatet. Betrieben wird das Restaurant vom ehemaligen Fischer Kjartan Halldórsson, der jetzt hinter der Theke steht.

seabaron2

Das Ambiente ist relativ rustikal, berühmt ist das Lokal aber für seine Hummersuppe, die nicht nur gut, sondern mit 750 Kronen auch ziemlich günstig ist. Daneben gibt es ein wechselndes Angebot frisch zubereiteter Fischspieße (einfach in der Kühltheke aussuchen, was man haben will), gelegentlich auch Wal. Zu finden ist der Seabaron in der Geirsgata 8 in 101 Reykjavik, geöffnet ist täglich.

{ 5 comments… read them below or add one }

Sven | Freiluft Blog Dezember 17, 2009 um 14:45 Uhr

Kann ich nur bestätigen. Die Hummersuppe ist herrlich, aber auch die gegrillten Fischspieße sind hervorragend. Ein wirklicher Geheimtipp!

Ich habe übrigens auch schon mal drüber berichtet: http://www.freiluft-blog.de/2007/11/reykjavik-restaurant-tip/

Antworten

Margit Dezember 17, 2009 um 20:06 Uhr

Hey,
von Hummersuppe kriegt man nicht die richtigen Inputs!
Deshalb, nochmal: Wer weiß, w a n n das Festival in Isafjördur startet??? Easter weekend, good friday… ???
Dringend!

Margit

Antworten

Christian Dezember 19, 2009 um 19:47 Uhr

@Margit: Ich weiss es nicht. Aber ich vermute, das Google eine Antwort für dich hat.

Antworten

Rainer Dezember 19, 2009 um 08:14 Uhr

War letzte Woche dort Es war hervorragend :)

Antworten

Martin Dezember 19, 2009 um 10:14 Uhr

Danke für den Tip, da gehe ich beim nächsten Island-Besuch mal hin.

Die Karte, auf die Du verlinkt hast, kannte ich auch noch nicht. Die ist ja richtig detailliert, auch im Hochland. Sehr praktisch :-)

Viele Grüße und gleðileg jól

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: