Aschwolke legt Flugverkehr lahm

by Christian on 15 April, 2010

Die Aschewolke des neuen Ausbruchs des Eyjafjallajökull ist heute nacht erheblich weiter in Richtung Europa und Großbritannien gezogen, als zunächst erwartet worden war.

aschewolke1

Aufnahme von Eumetsat von heute nacht, 23 Uhr. Gut zu erkennen ist die Aschewolke, die auf den Atlantik hinauszieht.

aschewolke2

Aufnahme von heute morgen, 07 Uhr. Die Wolke hat den Norden der britischen Insel und auch weiter Teile Schwedens und Norwegens erreicht.

flugverbot

Flugverbotszone über Europa.

In der Folge wurde der Luftraum über Norwegen komplett, über Schweden und Dänemark in Teilen geschlossen. Die Behörden Schwedens und Dänemarks schliessen aber eine komplette Sperrung nicht aus. Im Norden Großbritanniens wurden die Flughäfen von Birmingham, Manchester, Aberdeen, Edinburgh und Glasgow sowie im nordirischen Belfast komplett geschlossen, auf den Londoner Flufhäfen wurden zahlreiche Flüge gestrichen. Betroffen sind hier vor allem Flüge nach Skandinavien und transatlantische Flüge.

Und auch in Keflavik kommt es jetzt zu Beeinträchtigungen, da hier mit Ziel zu den o.g. Flughäfen nicht mehr starten können.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: