Vulkanausbruch des Eyjafjallajökull [17.]

by Christian on 15 April, 2010

Für die von der Aschewolke betroffenen Gebiete (diese liegen östlich des Vulkans) gibt es die Aufforderung der Behörden bei Aufenthalt im Freien Staubmasken zu tragen um ein einatmen der Aschepartikel zu vermeiden. Wenn möglich sollte man das Haus nicht verlassen, Kinder und Personen mit Atemwegserkrankungen sollten nach Möglichkeit ganz zu Hause bleiben.

aschefall1

aschefall2

Beide Bilder zeigen die Auswirkungen des Ascheregens bei Kirkjubæjarklaustur, das Original steht hier.

Unterdessen bietet der Ascheregen Anlaß zu ersten Witzen:

englisch deutsch

Britain: Iceland are you crazy?!? Why did you send us volcanic ash? Our airspace has shut down.

Iceland: What? That’s what you asked for isn’t it?

Britain: NO! We said cash! Cash you dyslexic idiot. CASH!

Iceland: Woooops…

—————————–

To the British and Dutch Governments: There is no C in the Icelandic alphabet, so when you ask for Cash, all you get is …

Großbritannien: Island, seid ihr verrückt?!? Warum schickt ihr uns Vulkanasche? Unser Luftraum ist komplett geschlossen.

Island: Was? Ist das nicht das, wonach ihr gefragt habt?

Großbritannien: NEIN! Wir haben cash gesagt! Cash ihr Analphabeten. CASH!

Island: Uuuups…

——————————–

An die britische und niederländische Regierung: Im isländischen Alphabet gibt es kein ‚C‘, wenn ihr also nach cash fragt…

{ 1 comment… read it below or add one }

eule70 April 15, 2010 um 20:21 Uhr

Mit Deutsch geht das noch besser, schließlich sagen wir u.a. „Asche“ für „Geld“.
Ein Deutscher, der von Kaupþing betrogen wurde: „He, wann kriege ich die Asche!?“ Island: „Jetzt!“

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: