Magmazusammensetzung und Eruption

by Christian on 19 April, 2010

In den letzten Tagen sind mehrfach hohe Lavafontainen gesichtet (und fotografiert worden), die über dem Vulkan zu sehen waren. Diese Sichtungen sind allerdings nicht ganz unumstritten, da es auch möglich ist, das man hier „nur“ den Lavaschein auf länger belichteten Fotos sieht. Letzten Berichten zufolge hat die Lava mittlweile einen Krater im Gletscher aufgeworfen.

Feueraeule blitze

Foto von Orvaratli@Flickr.

Die Frage ist jetzt ob sich der Typ der Eruption von einem explosiven Typ, der sehr viel Asche auswirft zu einem mehr dem ersten Teil der Eruption ähnelnden, wo viel flüssige Lava austritt, verändert.

Die Lavazusammensetzung ist jedenfalls anders als bei der Eruption auf der Fimmvörduháls, sie enthält deutlich mit Silikat, ist damit zäher und neigt eher zu explosivem Verhalten.

Der Lavatyp ähnelt relativ stark der Lavazusammensetzung des Ausbruchs von 920 (der anhand alter Ablagerungen untersucht wurde), die Frage ist dabei, ob durch die aufgestiegene Magma alte Schichten aufgeschmolzen sind oder hier Material aus einer alten Magmakammer an die Oberfläche steigt.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: