Karte des Eyjafjallajökull

by Christian on 24 April, 2010

Das geowissenschaftliche Institut der Universität von Island hat jetzt ein Karte des Eyjafjallajökull veröffentlicht, auf der alle interessanten Details (wie Krater etc.) enthalten sind.

Kort toppgigur 2304-kl

Grosse Version nach dem Klick aufs Bild, Original hier.

Die Grösse des Kraters unter dem Eyjafjallajökul entspricht Messungen vom 20. April. Gut auf dem Bild zu sehen ist die von Vulkanasche betroffene Region, sie erstreckt sich östlich und südlich des Vulkans. Auch Gletscherzungen wie der Sólheimajökull sind betroffen.

{ 2 comments… read them below or add one }

FR April 24, 2010 um 17:42 Uhr

Man sieht deutlich, dass der Wanderweg über den Fimmvörðuháls durch den östlichen Lavastrom der ersten Eruption definitiv unterbrochen bzw. überlaufen worden ist. Er wird erst wieder zu durchwandern sein, wenn man die neue Lava besteigen kann.

Antworten

Helmut April 25, 2010 um 19:15 Uhr

Eine der beiden Hütten auf dem Pass ist als kleines graues Dreieck
über dem Wort Fimmvörduhals (über dem zweiten m) eingezeichnet.
Der Weg macht in diesem Bereich 2x einen 90°-Knick.
Die zweite Hütte, in der ich 1996 übernachtete, ist nicht eingezeichnet.
Sie befindet sich ein kleines Stück oberhalb der anderen Hütte etwa
im Bereich der etwas längeren welligen gelben Linie links neben dem Weg.

Antworten

Leave a Comment


{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: