Thermalbild-Webcam

by Christian on 7 Mai, 2010

Míla hat die Webcam auf dem Þórólfsfell um eine Thermalkamera aufgerüstet. So kann man jetzt auch im dunkeln, das Geschehen am Gletscher verfolgen, allerdings hier nur die Hitzeverteilung im Gelände. Je heller ein Objekt im Bild ist, desto wärmer ist es. Die Verteilung der Farben erfolgt im Bild nach der höchsten und niedrigsten Temperatur und ist variabel. So erschienen dann beispielsweise auch die beiden Wanderer sehr hell im Bild, der Gletscher ist das schwarze Gebilde etwa in der Bildmitte. Da die Wolkendecke recht niedrig hing (violett), war vom Ausbruch leider nichts zu sehen.

webcam FLIR,jpg

{ 2 comments… read them below or add one }

Anke Mai 7, 2010 um 09:15 Uhr

Ja wie cool ist das denn!!!! Das sieht ja gigantisch aus, im Moment ist dort schönes Wetter und man kann die Temperaturunterschiede in der Wolke erkennen. Darunter, also etwas bergab befindet sich auch Lava, das ist echt super. Eine tolle Idee.

Antworten

Wini Mai 7, 2010 um 19:41 Uhr

Spannende Sache mit der „Wärme-Kamera“.
Auffallend, dass in den letzten Tagen fast kein Wasser mehr aus dem Gletscher fliesst. Verdampft da alles?
Danke für die steten Aktualisierungen.
Übrigens hat Mila unter ihren Webcam-Bildern einen Kartenausschnitt mit dem Webcam-Standort. Mir hilfst das mich von der Himmelsrichtung her zu orientieren und die Windrichtung der Aschewolke zu deuten.

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: