Tödlicher Unfall in Látrabjarg

by Christian on 10 Juni, 2010

Gestern hat sich bei Látrabjarg in den Westfjorden ein tödlicher Unfall ereignet. Dabei stürzte ein deutscher Tourist über die Klippen etwa 150m in die Tiefe. Der Rettungsdienst war mit 60 Einsatzkräften vor Ort um den Körper des Mannes zu bergen. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher ungeklärt, vermutet wird aber, das er sich zu nahe an die Abbruchkante der Felsen gewagt hat.

kueste-latrabjarg

Steilküste in Látrabjarg.

Die Steilküste in Látrabjarg ist wegen ihres Vogelreichtums und der schönen Landschaft bekannt und ein beliebtes Ziel bei Reisenden. Der Leuchtturm Bjargtangaviti, der dort auf den Klippen steht, ist das westlichste Gebäude Islands und damit auch Europas. Unfälle hat es dort an den Klippen immer wieder gegeben, allerdings waren das überwiegend Einheimische, die beim Sammeln von Vogeleiern in die Tiefe gestürzt sind.

Problematisch an diesen Steilküsten sind neben losen Steinen und unsicheren Überhängen die Bruthöhlen der Papageientaucher. Diese liegen unterirdisch und haben einen Tunnel als Ein- und Ausgang. Tritt man auf eine dieser Bruthöhlen kann man einbrechen und dabei ins Rutschen geraten. Der naheliegende Tip ist daher an den Steilküsten extrem vorsichtig zu sein und einen ausreichenden Abstand zur Abbruchkante zu halten, um seinen Urlaub nicht mit dem Leben zu bezahlen.

In diesem Zusammenhang sei auch noch auf die Webseite Safetravel.is, die vom isländischen Rettungsdienst ICE-SAR betrieben wird, hingewiesen. Dort gibt es Hinweise und Tips zu sicherem Verhalten im Urlaub in Island.

{ 6 comments… read them below or add one }

Marion Juni 10, 2010 um 16:10 Uhr

Ich dachte immer der westlichste Teil Europas seien die Azoren, oder nicht ?

Antworten

Herr Klein Juni 10, 2010 um 17:55 Uhr

Leider hat die Pizzabude dort nicht mehr geöffnet.

Antworten

Iri Juni 11, 2010 um 08:26 Uhr

Das täte mich auch interessieren, die einen behaupten, die Felsinsel Flores auf den Azoren sei der westlichste Punkt Europas, die anderen meinen, Kap Bjargtangar wäre es. Wer kann aufklären?

Lg iri

Antworten

Christian Juni 11, 2010 um 10:14 Uhr

Wie schon erwähnt, ist es tatsächlich das Kap Bjargtangur. Beide Inselgruppen (also Island und die Azoren) haben übrigens gemeinsam, das sie auf dem mittelatlantischen Rücken liegen und vulkanischen Ursprungs sind.

Antworten

Herr Klein Juni 11, 2010 um 08:30 Uhr

Die nächstgelegene Wikipedia hilft gerne: de.wikipedia.org/wiki/Geographie_Europas#Ausdehnung

Antworten

Gucki Juni 11, 2010 um 15:37 Uhr

Mein Beileid an die Angehörigen.

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: