Þorvaldseyri online

by Christian on 24 Juni, 2010

Mit der Webseite thorvaldseyri.is ist jetzt eine Webseite zu einem der am stärksten vom Vulkanausbruch betroffenen Höfe online gegangen.

Man findet hier Informationen zur Geschichte des Hofes, eine Fotogalerie und kann (allerdings nur auf isländisch) auch Fotos kaufen.

Die Farm ist eine derjenigen die in Südisland mit Kornanbau experimentiert und erlangte durch die Gletscherläufe vom Eyjafjallajökull traurige Berühmtheit, als Weiden und Felder durch die Fluten zerstört wurden.

{ 5 comments… read them below or add one }

Claudia Juni 24, 2010 um 16:03 Uhr

Das ist doch mal was Sinnvolles, Bilder zum Kauf anzubieten. Hoffentlich eine kleine Einnahmequelle für die Geschädigten.

Antworten

Christian Juni 24, 2010 um 16:19 Uhr

Für die Farm – die haben ja mit aus dem Verkauf des einen Bildes, das die Farm unterhalb der Aschewolke zeigt, einiges an Erlös gezogen. Aber das deckt die Ausfälle nicht ab.

Antworten

Andrej Juni 25, 2010 um 13:10 Uhr

Bin heute früh von meinem Island-Urlaub zurückgekommen.
Ich war am 11.06 dort, und hab mich gefragt was denn jetzt so interessant daran ist, dass ein Bauer sein Gras mäht, dass dafür zwei Fernsehkameras und dutzende von Fotografen dafür dort rumstehen.
Anscheinend gings da ja wohl darum…
http://www.thorvaldseyri.is/en/frett/2010/06/24/harvesting_in_the_ash

Antworten

Christian Juni 25, 2010 um 18:15 Uhr

Jepp, nachdem man zunächst gar kein Gras erwartet hatte, wächst es um so besser.

Antworten

tina bauer Juni 29, 2010 um 11:29 Uhr

prima Seite – und ich finde es mal wieder wunderbar beeindruckend, wie schnell sich die Isländer den Gegebenheiten anpassen und das beste aus der Situation machen! Wundervolles Beispiel dafür ! Danke für den Tipp

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: