Verbrennungen an heisser Lava

by Christian on 29 Juni, 2010

Die Lava auf der Fimmvörduháls (dort wo der erste Ausbruch dieses Jahr stattfand) ist immer noch sehr heiss.

DSC4848

Glühende Lava in einem Spalt.

Das bekam gestern eine Frau zu spüren, die einen Lavabrocken aufgehoben und sich daran schwere Verbrennungen der Hand zugezogen hat. Auch wenn der Stein äußerlich abgekühlt war, ist er im inneren immer noch glühend heiss gewesen. Das bekamen auch Wanderer zu spüren, die ihre Aluminiumwanderstöcke in Spalten steckten, wo sie dann angeschmolzen sind. In der Zeitung war ein Bild zu sehen, wo über zwei Monate nach Ende dieser Eruption in geringer Tiefe immer noch die Lava glüht. Zu sehen ist das Bild hier.

In diesem Zusammenhang warnte der Rettungsdienst nochmal ausdrücklich davor, den markierten Wanderweg zu verlassen und mit Lava sehr vorsichtig zu sein, da diese auch lange Zeit nach dem Ausbruch noch glühend heiss sein kann.

{ 1 comment… read it below or add one }

Wini Juni 29, 2010 um 10:52 Uhr

kaum zu glauben wie unwissend die leute sich in der natur bewegen. dabei ist es nicht das erste mal wo du darauf hinweist, und die touristenbüros tun das sicher auch. abgesehen davon, setze ich mich jetzt schon intensiv mit der insel auseinander, obwohl wir erst das nächste jahr aufkreuzen werden.

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: