Island schlägt Deutschland im Fussball

by Christian on 12 August, 2010

Gestern abend hat die isländische U21 Fussballnationalmannschaft die deutsche Mannschaft, die aktuell Europameister in dieser Altersklasse sind, deutlich mit 4:1 geschlagen.

Für die Deutschen bedeutet das vor den letzten zwei Qualifikationsspielen das Aus in der Qualifikation für die Europameisterschaft der U21 2011 und auch das Aus für die Olympiaqualifikation in London 2012.

Das erste Tor erzielten die Isländer bereits in der 5. Spielminute durch Birkir Bjarnason, der Ausgleich nach der Pause durch Kevin Großkreutz (49. Minute) ließ zunächst Hoffnung aufkommen.

Treffer von Gylfi Thor Sigurdsson in der 53. und Kolbeinn Sigthorsson in der 54. Minute beendeten diese allerdings schnell. Für den Endstand sorgte Alfred Finnbogason in der 84. Minute.

Das Team des früheren Stuttgarters Eyjolfur Sverrisson hat nun sehr gute Chancen auf eine Teilnahme an der EM 2011.

{ 1 comment… read it below or add one }

Petra August 12, 2010 um 14:52 Uhr

Warum fand das Spiel in Hafnarfjördur statt und nicht in Reykjavík?
Weißt Du, nach was das bestimmt wird?

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: