Eyjafjallajökull – diverses

by Christian on 14 September, 2010

In einem Sitzung des zuständigen Gremiums wurde gestern noch keine Entscheidung über das offizielle Ende der Eruption des Eyjafjallajökull getroffen. Grundlage dafür ist eine Ruhepause von mindestens drei Monaten, die mittlerweile erreicht ist, es besteht aber immer noch eine gewisse Unsicherheit über die Dampferuptionen, die gelegentlich aufsteigen. Trotz der Ruhe am Vulkan sorgt dieser hier immer noch für Nachrichten.

So erreichte letzte Woche mit einem kräftigen Sturm Asche, die immer noch reichlich auf dem Gletscher liegt, erneut die Hauptstadtregion – um den Vulkan herum waren die Auswirkungen deutlich stärker.

Sand und Asche blockieren weiterhin den Hafen der Fähre Herjolfur, so das diese momentan den Hafen in Thorlákshöfn anlaufen muss.

Auch wenn der Vulkan gelegentlich Dampfwolken ausstösst, ist den Vulkanologen zufolge die Lage weiterhin ruhig. Im oberen Teil des Gipfels hat sich der Berg mittlerweile soweit abgekühlt, das frischer Schnee liegenbleibt und nicht sofort schmilzt.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: