Heute vor zwei Jahren: Kollaps von Island

by Christian on 6 Oktober, 2010

Heute vor zwei Jahren gipfelte die Finanzkrise in der Verstaatlichung der letzten Banken, die bis dahin noch privat gewesen waren, um ihren Kollaps zu verhindern. Seitdem hat sich vieles ereignet, die alte Regierung ist über die Krise gestürzt und auch die aktuelle wackelt. Die volle Tragweite der Krise durch Haushaltskürzungen etc. trifft die Isländer allerdings erst jetzt mit voller Wucht, wo es wirtschaftlich vorsichtig vorwärts geht.

Vor zwei Jahren wandte sich der damalige Premierminister am frühen Nachmittag über Fernsehen und Radio an die Isländer und verkündete den Bankrott des Landes. Er beendete seine Rede mit dem Satz „Gott schütze Island“ (Guð blessi Ísland), ein Satz der im Land einschlug wie eine Bombe. Die gesamte Rede lässt sich in der englischen Übersetzung hier nachlesen.

Die Verunsicherung in den folgenden Tagen war extrem hoch, und niemand wusste wirklich, wie sich die ganze Situation entwickeln würde. Es kam teilweise zu Hamsterkäufen von Lebensmitteln, auch Geldautomaten wurden bestürmt, da die Versorgung mit Bargeld unklar war.

{ 2 comments… read them below or add one }

elisa Oktober 7, 2010 um 14:03 Uhr

Da ich als grosse Vulkanfreundin imFrühjahr 2010 auf diesen Bog aufmerksam wurde und ihn seitdem täglich mit Interessse verfolge, möchte ich mich jetzt auch mal beim Verfassser für die zahlreichen und fundierten Island -infos bedanken,die ich auf diese Weise erhalten habe !Faszinierend Bilder- sehr interessante Beiträge zu verschiedensten Themen.
Sicher würden wir auch hier sehr schnell erfahren , wenn sich aus dem nahezu täglichen seismischen „Gegrummel “ wieder ein vulkanisch-explosives -Geschehen entwickeln würde.
Ist ja nur die Frage –wann, nicht wahr ?
es grüsst elisa

Antworten

Christian Oktober 8, 2010 um 12:08 Uhr

Es ist tatsächlich nur eine Frage der Zeit, bis in Island der nächste Vulkan ausbricht. Von den Geologen werden im Moment etwa 30 Vulkane als aktiv betrachtet (d.h. sie sind seit der letzten Eiszeit vor 10.000 Jahren mindestens einmal ausgebrochen), da gibts also einiges an Potential.

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: