wamer Herbst

by Christian on 12 Oktober, 2010

Ein Trend, der sich bereits im September andeutete, hat sich jetzt im Oktober fortgesetzt: Der bisher ausgesprochen warme Herbst.

Am letzten Wochenende erreichten die Temperaturen im Thingvellir 17 Grad, was erneut die höchste in dieser Jahreszeit dort gemessene Temperatur ist. In den Westfjorden wurde es mit 17,2°C noch wärmer, der Temperaturrekord vom 1. Oktober 1973 mit 23,5°C wurde aber nicht gebrochen.

DSC10759

Wir waren am Wochenende selber im Thingvellir unterwegs und es war dort sehr angenehm und warm, fast spätsommerlich. Es war mehr oder weniger komplett windstill, was nach den Stürmen der letzten Woche eine nette Abwechslung war. Dementsprechend viel war dort auch los, so voll habe ich die Parkplätze im Tal lange nicht mehr gesehen.

DSC10775

In der Sonne schimmerte das noch verbleibende Herbstlaub gold und rot, wobei man allerdings sagen muss, das die bisherigen Stürme schon ihren Tribut gefordert haben und viele Bäume und Büsche kahl sind. Mehr Fotos vom Wochenende gibts in der Galerie am Ende des Beitrages.

Das warme Wetter verursacht auch ungewöhnliche Probleme. So mussten in Nordisland teilweise dreimal Schafe abgetrieben werden, da deren Weiden im Hochland immer noch grün und saftig sind und die Tiere sich bei den herrschenden Bedingungen nicht freiwillig in niedrigere Regionen begeben.

Die auch herrschende Trockenheit (es hat im Sommer und auch danach wenig geregnet) sorgt mittlerweile dafür, das einige Seen stark austrocknen, so hat sich beispielsweise der Raudavatn stark verkleinert. Da dieser keine Zuflüsse besitzt, ist er auf Regenfälle angewiesen um sein Niveau zu halten, das diesen Sommer noch tiefer gefallen ist, als es das natürlicherweise tut.

{ 5 comments… read them below or add one }

isa Oktober 12, 2010 um 13:03 Uhr

danke christian für die schönen bilder.
die glücklichen isländer!
ich sitze hier im südlichen bayern bei 5 grad in der nebelsuppe und kann die sonne nur erahnen. das kenne ich aber schon aus meinem diesjährigen islandurlaub mitte august. da gab es nach meiner meinung leider ausreichend regen.

Antworten

ecki Oktober 12, 2010 um 16:05 Uhr

Danke für die tollen Herbstmotive. Es sind sehr gelungene Aufnahmen! Man kann so richtig einen warmen Herbsttag bei Windstille nachempfinden.
Wie schön, dass auch im Island-Herbst nochmals so herrliches Wetter ist. – Über „unsere“ zwei warmen Wochen Ende Juli waren wir schon positiv überrascht. Bis auf einen regnerischen Tag; und den erlebten wir u.a. in Thingvellir!
Deshalb genieße ich deine Bilder umso mehr.

Antworten

eule70 Oktober 16, 2010 um 23:27 Uhr

Wunderschöne Bilder! Das zehnte kommt mir irgendwie bekannt vor; ich muss vor 2 Jahren gerade an der Stelle mal herumgestreift sein, vom Campingplatz aus.
Aber 17° im Oktober! Wir waren immer froh, wenn es mitten im Hochsommer dort mal so warm wurde…

Antworten

Christian Oktober 18, 2010 um 15:31 Uhr

Das ist einer der Flussläufe der Öxará. Da kommt man schon vorbei :-)
Und diesen Sommer war es häufiger auch wärmer als 17°, aber Garantien gibts dafür natürlich keine.

Antworten

FR Oktober 17, 2010 um 05:42 Uhr

wirklich tolle Herbstbilder…….
Danke!

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: