Aussprache der isländischen Sprache

by Christian on 14 Januar, 2011

Die isländische Sprache ist keine besonders einfache, was die breite Öffentlichkeit mit dem Ausbruch des Eyjafjallajökull mitbekommen haben dürfte. Schwierig ist häufig der Unterschied zwischen geschriebener und gesprochener Sprache. Das wird jeder schonmal erfahren haben, der versucht hat, isländisch zu sprechen und dabei nur Unverständnis geerntet hat.

Abhilfe schafft jetzt die Webseite Vefthulan, bei der eingegebene Sätze vorgelesen werden, was nach meinen Tests sogar relativ gut funktioniert. Dabei muss man aber darauf achten, die exakte Schreibweise einzugeben, besonders wichtig sind hier die Sonderzeichen des isländischen Alphabets.

(Link via Marled)

{ 6 comments… read them below or add one }

isa und rainer kowalski Januar 14, 2011 um 16:00 Uhr

hallo christian,
ich benutze immer diese seite, denn da bieten sie zusätzlich noch die aussprache an:
http://translate.google.de/#
würdest du sie dir mal ansehen bzw. anhören und mir mitteilen, ob die dort wiedergegebene aussprache (ist vermutlich ein computer) dem gesprochenem wort entspricht?
þakka þér og Bæjaralandi a ágætur dagur út.
isa

Antworten

Christian Januar 21, 2011 um 11:25 Uhr

Ich hatte jetzt mal Zeit, beide Dienste zu vergleichen und ich muss sagen, das die Aussprache bei Google erheblich schlechter (und viel automatischer klingend) ist.

Antworten

Wurmli Oktober 2, 2011 um 18:01 Uhr

Wie funktioniert denn die Seite? Irgendwie klappt das mit dem Vorlesen bei mir nicht…

Antworten

Christian Oktober 2, 2011 um 20:22 Uhr

Anscheinend funktioniert das im Moment nicht. Die Webseite war jetzt aber eine Weile offline, es kann sein, das die erst nach und nach wieder ganz funktioniert.

Antworten

Wurmli Oktober 3, 2011 um 06:03 Uhr

Achso, dann warte mal ab.

Antworten

Christian Oktober 3, 2011 um 08:24 Uhr

Oder du schreibst denen mal ne Mail mit ner Fehlermeldung.

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: