Fiskbúðin Hafberg

by Christian on 20 Februar, 2011

Island hat durch seine Lage im Nordatlantik und eine relativ maßvolle Fischereipolitik einen guten Zugang zu sehr frischem Fisch. Dieser gehört auch in die „typisch isländische“ Küche. Fisch bekommt man in Reykjavik am besten in Fischgeschäften (keine grosse Überraschung, denke ich), die man überall in der Stadt findet. Heute soll es aber weniger um den Einkauf von frischem Fisch, als vielmehr die Möglichkeit zum Mittagessen gehen.

hafberg2

Fischtheke im Laden.

In der Fiskbúðin Hafberg bekommt man natürlich auch frischen Fisch (und einiges drumherum wie Gemüse etc.) verkauft, interessant wird der Laden aber durch seinen Mittagstisch. Dort gibt es Fisch (wieder keine Überraschung) in verschiedenen Varianten zu einem günstigen Preis.

hafberg1

Angeboten werden jeweils zwei wechselnde Fischgerichte des Tages, eine Sorte Fisch ist dabei in der Pfanne gebraten, der andere mariniert und dann zubereitet. Welchen Fisch es hier gibt, hängt davon ab, was gerade frisch eingekauft wurde. Desweiteren kann man dann auch Fisch und Chips bekommen, Fischsuppe, Fischbällchen und Plokkfiskur. Zum Menu gehört vorneweg eine Tagessuppe und wenn man es mag, gehört danach auch noch ein Kaffee dazu. Kosten tut das Mittagsmenu 1390 Kronen.

Der Laden ist relativ beliebt und ziemlich klein (es gibt vielleicht 25 Sitzplätze), so das es in der Mittagszeit schnell voll ist. Wen das nicht stört (oder vor zwölf bzw. nach ein Uhr essen gehen kann) und wer sich traut, in ein rein isländisches Restaurant zu gehen, der ist hier gut bedient. Der Laden hat wochentags von 10-18.15h geöffnet, warmes essen gibts etwa zwischen 11.30 und 14 Uhr. Zu finden ist die Fiskbúðin Hafberg am Gnoðarvogur 44 in 104 Reykjavik. Das ist schon etwas ausserhalb und liegt ungefähr hinter der Einkaufsregion Skeifan.

{ 2 comments… read them below or add one }

Ulla Februar 20, 2011 um 10:12 Uhr

Genau, die Fischgeschäfte habe ich bei meinen Besuchen in Reykjavik vermisst! Jedenfalls in der Innenstadt sind uns nie welche aufgefallen, denn wir hätten gerne Räucherlachs gekauft zum mitnehmen. So haben wir das immer am Flughafen erledigt.
Gruß Ulla
P.S. bin im Juli wieder da!

Antworten

Hans August 2, 2011 um 14:40 Uhr

Hallo Island-Freunde,

Die Familie Hafberg haben wir bei uns in Zell am See kennen gelernt und sind nun dicke Freunde geworden.
Tolles Essen, Tolle Preise, ist wirklich zu empfehlen!

LG
Hans aus Zell am See, Österreich

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: