Filme und Fotos des Grímsfjallausbruches

by Christian on 25 Mai, 2011

Mit zunehmender Länge des Ausbruchs gibt es auch immer mehr Bilder der Eruption. Ein animiertes Bild zeigt die erste Phase der Eruption und das aufsteigen der ersten Eruptionswolke.

So sind gestern die ersten Aufnahmen veröffentlicht worden, die auf dem Gletscher gemacht worden sind, hier ist ein Team mit Superjeeps unterwegs gewesen. Zu sehen sind die Bilder hier. Weitere Bilder gibt es im Big Picture Blog des Boston Globe.

Ich bin auch auf ein weiteres Video gestossen, das ich für interessant halte. Es zeigt sehr schön die Größe der Eruptionswolke.

{ 2 comments… read them below or add one }

Anke Mai 25, 2011 um 12:26 Uhr

Hallo Christian,
das Video ist sehr beeindruckend. Woher kommen die Blitze? Durch die aufsteigende Hitze und Asche? Ich habe auf spiegel-online gelesen, das der Hekla eine 20km breite Riesenbeule hat und es auf ein Ausbruch hindeutet. Die Magmakammer in 14-20km Tiefe habe sich gefüllt und stehe unter enormen Druck. Weißt du genaueres?
Liebe Grüße, Anke

Antworten

Christian Mai 25, 2011 um 15:23 Uhr

Die Blitze entstehen durch statische Aufladung der Ascheteilchen. Dabei entstehen so hohe Spannungen, das es zu Blitzen kommt.
Zur Hekla: Die Daten die der Spiegel heute präsentiert sind weder neu, noch besonders überraschend. Die Verformung der vulkanisch aktiven Gebiete in Island wird seit Jahren verfolgt, es gibt dazu auch eine Reihe von wissenschaftlichen Publikationen. Für die Hekla erwarten die Wissenschaftler etwa seit drei Jahren einen Ausbruch, es gibt daher in diesem Bereich auch keine kommerziellen Touren mehr. Für private Wanderer gibt es ebenfalls eine Warnung für dieses Gebiet. Das Problem bei der Hekla sind die kurzen Vorwarnzeiten vor einem Ausbruch, beim Ausbruch 2000 lagen zwischen der Warnung und dem Ausbruch knapp 30 Minuten. Das die Hekla ausbrechen wird, ist sicher. Die Frage ist nur wann.

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: