Zeichensprache offiziell anerkannt

by Christian on 16 Juni, 2011

Skandinavien ist in Bezug auf den Umgang mit Behinderten und Behinderungen im Alltag weit führend. Viele Dinge sind hier selbstverständlich – auch der Umgang mit behinderten Menschen in der Gesellschaft.

Island hat jetzt mit der Annahme eines Gesetzes zur Anerkennung der Zeichensprache als offizieller Sprache für hörbehinderte Menschen einen weiteren Schritt getan. Die isländische Zeichensprache ist (wie die Zeichensprachen anderer Sprachräume auch) einzigartig und hat eine eigene Grammatik, Zeichen und „Aussprache“. Mit der gesetzlichen Anerkennung können hörbehinderte Menschen jetzt die Zeichensprache als offizielle erste Sprache registrieren.

Die Anerkennung, für die sich der Verband der Gehörlosen und Hörbehinderten seit über 20 Jahren eingesetzt hat, wird auch als Anerkennung der Menschen mit Hörbehinderungen insgesamt angesehen.

{ 1 comment… read it below or add one }

steffi Juni 18, 2011 um 13:24 Uhr

schade nur, dass island im umgang mit blinden, bzw. förderung blinder kinder gaaanz weit hinten liegt, bzw. diese ueberhaupt nicht vorhanden ist. so sind eltern blinder kinder -wenn sie eine gute förderung fuer ihre kinder wollen- fast schon gezwungen in´s ausland (daenemark) auszuwandern! ausserdem ist es fuer blinde sowie fuer rollstuhlfahrer fast unmögich sich in dieser stadt, die darauf ausgelegt ist dass man autofaehrt, selbststaendig fortzubewegen…. dass skandinavien fuehrend im umgang mit behinderten im altag ist kann schon sein, island ist el leider nicht…
gruss Steffi

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: