unübliche Aktivität an der Hekla

by Christian on 6 Juli, 2011

Meßgeräte, die rund um den Vulkan Hekla positioniert sind, haben in den letzten Tagen unübliche Aktivitäten gezeigt. Nach Angaben von Geophysikern sind diese Ergebnisse wahrscheinlich durch Magmabewegungen verursacht worden. Weitere Anzeichen, die auf einen baldigen Ausbruch der Hekla hindeuten könnten, wie vulkanischer Tremor oder Schwarmerdbeben sind bisher nicht beobachtet worden. Allerdings hat die Hekla bei ihren letzten Ausbrüchen immer nur sehr kurze Vorwarnzeiten gehabt, im Jahr 2000 war das eine knappe halbe Stunde vor dem Ausbruch.

Die aktuellen Meßergebnisse sind dem Zivilschutz und der Polizei mitgeteilt worden, im Moment besteht aber kein Grund für weitere Maßnahmen. Auch ein Ausbruch zeichnet sich bisher weder ab, noch ist er geschehen. Es bleibt spannend in Island – sobald ich mehr weiss, werde ich dazu etwas schreiben.

Nachtrag: Der Geophysiker Páll Einarsson betonte, das die Aktivität an der Hekla nicht notwendigerweise bedeutet, das ein Ausbruch des Vulkans unmittelbar bevorsteht. Die Sensoren, die jetzt diese Aktivitäten gemessen hätten, sind neu und es bestehen keine Erfahrungen mit den Messergebnissen aus diesem Bereich. Unabhängig davon besteht seinen Aussagen zufolge allerdings kein Zweifel daran, das die Hekla jederzeit ausbrechen kann.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: