Offroadfahren ist teuer

by Christian on 19 September, 2011

In Island ist es verboten, jenseits der Wege zu fahren, da die dadurch angerichteten Schäden teilweise jahrzehntelange überdauern. Wird dabei zuätzlich noch die Pflanzendecke beschädigt, kann es zusätzlich noch zu Bodenerosion kommen.

Dementsprechend ungehalten reagieren Isländer, wenn sie Leute bei offroadfahren erwischen, die Strafen sind je nach Schädigung recht heftig. Das mussten auch vier Motorradfahrer erfahren, die von einem Ranger dabei fotografiert und anschliessend bei der Polizei angezeigt wurden. Auch wenn sie zunächst entkommen waren, wurden ihnen die Ausreise mit der Fähre in Seydisfjördur erst gestattet, nachdem sie ein Bußgeld in Höhe von 200.000 isländischen Kronen gezahlt hatten.

Und auch einem Jeepfahrer, der vor ein paar Tagen bei Vík abseits einer Strasse steckengeblieben war, kamen Polizei und Rettungsdienst zu Hilfe. Hier ist aber bisher nichts über die Höhe der Strafe bekannt.

{ 9 comments… read them below or add one }

Anon September 19, 2011 um 13:44 Uhr

Das sind rund 1250€ und geht imho absolut in Ordnung.

Antworten

Steffen September 19, 2011 um 21:45 Uhr

Ein Entzug der Fahrerlaubnis sollte man durchaus auch erwägen. Vielleicht verdeutlicht diese noch besser das Fehlverhalten, welches ja wohl jedem bekannt sein muss.

Antworten

Muffin September 20, 2011 um 10:52 Uhr

Steffen – die Fahrerlaubnis entziehen kann aber ja nur der Staat, der sie überhaupt erst verliehen hat. Island mag ggf. die Möglichkeit haben, die Fahrerlaubnis eines anderen Landes in einem bestimmten Fall nicht (mehr) anzuerkennen, aber da wären sicherlich rechtliche Details zu beachten (Island erkennt den deutschen Führerschein ansonsten als Mitglied der EFTA automatisch an), so daß am Ende womöglich der Aufwand das Ergebnis gar nicht mehr wert wäre. Und im Übrigen brächte es ja sowieso nur dann etwas, wenn man die Typen nicht erst bei der Ausreise erwischt. :P

Abgesehen davon geht es ja auch darum, einen Lerneffekt zu erzielen: unabhängig davon, ob sie wissen, daß das Off-Road-Fahren nicht OK ist, sollen die Leute lernen, daß es sich dabei um kein Kavaliersdelikt handelt. Ob es wirklich klug wäre, Touristen, die mit dem Auto (sei es das eigene, sei es ein Mietwagen) unterwegs sind, die Weiterfahrt zu untersagen und damit den Urlaub de facto zu beenden, sei daher dahingestellt: ich würde eher annehmen, daß es zu Ressentiments führen würde, frei nach dem Motto „Nach Island fahren wir nicht nochmal!“. Eine Strafe von 200,000 ISK mag empfindlich sein, aber sie ruiniert den Urlaub ansonsten nicht.

Antworten

Christian September 20, 2011 um 11:14 Uhr

Die Fahrerlaubnis entziehen können die Isländer nicht – Fahrverbote aussprechen könnten sie aber schon. Bei allzu heftigen Geschwindigkeitsüberschreitungen passiert das auch, da bekommst du den Führerschein dann vor der Ausreise wieder. Das passiert aber eher selten.
Zur Frage ob man Leuten den Urlaub ruiniert: Ich denke, das das Touristen sind, auf die Island verzichten kann. Wer es nicht schafft, in seinem Urlaubsland die Gesetze zum Schutz des Landes zu respektieren sollte sanktioniert werden. Das spricht sich dann ziemlich schnell rum.

Stefan September 20, 2011 um 20:14 Uhr

Naja, mein Mitleid mit den Motorradlern hält sich auch in engen Grenzen. Mir stellt sich die Frage, ob denn zusätzlich zur Strafe auch eine Kompensation für die Beseitigung der entstandenen Schäden eingefordert wird.

Antworten

Christian September 20, 2011 um 20:54 Uhr

Nein, das mussten sie in diesem Fall nicht, weil hier „nur“ Schotter und Steine betroffen waren. Wird zusätzlich eine vorhandene Vegetationsdecke geschädigt, sind die Strafen höher und es kann auch noch Schadensersatz fällig werden. Ausserdem kann das ganze dann auch als Straftat und nicht mehr nur als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Antworten

leslie September 24, 2011 um 13:38 Uhr

Ich find,Leute die bei Vegetationszerstörung erwischt werden,
sollten einfach mal als Strafe ein 10 Quadratmeter Stück Land mit für Island typischen Pflanzen bepflanzen.

Lerneffekt wär höher. ;-)

Mfg

Antworten

Christian September 24, 2011 um 21:37 Uhr

Einfach eine Harke in die Hand gedrückt bekommen und den Originalzustand wiederherstellen wäre auch ok.

Antworten

leslie September 24, 2011 um 13:40 Uhr

Oder 100 Birken pflanzen.

War Island ja früher von bedeckt,bevor Die Wikinger kamen.

Mfg

Antworten

Previous post:

Next post: