Die besten Hotdogs in Reykjavik

by Christian on 9 Oktober, 2011

Hot Dogs – oder auf Pýlsur auf isländisch – gehören in Island fest in die Fastfoodküche und man bekommt sie an praktisch jeder Tankstelle. Sie schmecken etwas anders als man das sonst gewohnt ist, da sie aus Lammfleisch (und nicht Schweinefleisch) hergestellt werden.

In Reykjavik gibt es die Hotdogbude „Baejarins beztu pylsur“, über die ich hier auch schonmal berichtet habe. Dort haben eine Menge prominenter Gäste einen Hotdog gegessen, zu den bekanntesten zählen sicherlich Bill Clinton und die Band Metallica. Der Stand ist sehr populär, so das sich zu fast allen Tageszeiten immer wieder Schlangen bilden. Zu finden ist Baejarins beztu pylsur an der Ecke Posthusstraeti/Tryggvagata nahe des alten Hafens mitten in der Innenstadt.

Über diese Hotdogbude, die seit über 70 Jahren an diesem Standpunkt steht, hat Edward Cook 2008 eine kurze Dokumentation gedreht, die ganz interessante Einblicke gibt.

 

(via Zauber des Nordens)

{ 6 comments… read them below or add one }

Andreas Oppliger Oktober 11, 2011 um 21:26 Uhr

Halte ich mich in Reykjavík auf, darf der tägliche Imbiss bei bæjarins beztu pylsur nicht fehlen… Kürzlich durfte ich über den Hot-Dog-Stand im Schweizer Magazin «Salz & Pfeffer» einen Artikel schreiben. Siehe hier: http://www.oppliger.de/2011/09/artikel-im-magazin-salz-pfeffer/

Antworten

crM Oktober 13, 2011 um 09:11 Uhr

Stimmt, ist wirklich gut – besonders wenn man mal nicht so lange warten muss!

Bei der Gelegenheit fällt mir auch das Saegreifinn (The Sea Baron) am Hafen von Reykjavik ein. Ist ja bekannt für die „weltbeste Hummersuppe“, die wirklich gut ist. Aber der Laden bietet einfach eine echt coole Atmosphäre, klasse Fisch und eine super Team hinter der Theke. Ist bloß leider kein Geheimtipp mehr.

Cheers,
crM (Matthias)

Antworten

Christian Oktober 13, 2011 um 11:23 Uhr

Stimmt, der ist auch nicht schlecht. Den hatte ich vor längerer Zeit hier auch schonmal als Tip :-)

Antworten

crM Oktober 13, 2011 um 13:50 Uhr

Argh….der Fluch der noch nicht ganz so lang dabeiseienden Lesern! ;-)

Cheers,
crM

crM Oktober 13, 2011 um 09:13 Uhr

Glatt die URL vergessen: http://www.saegreifinn.is/

;-)

Antworten

Christian Oktober 13, 2011 um 14:27 Uhr

War keine Beschwerde :-)

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: