neues Küstenwachschiff

by Christian on 27 Oktober, 2011

Das neue Schiff der isländischen Küstenwache hat heute endlich in Reykjavik im Hafen festgemacht. Die Thor wurde ab 2007 in Chile gebaut, ihre Fertigstellung verzögerte sich aber durch das schwere Erdbeben in 2008 um ein ganzes Jahr, da damals Schiff und Werft beschädigt worden sind.

THOR8

Copyright: Isländische Küstenwache.

Das Schiff ist speziell für die Bedürfnisse der isländischen Küstenwache zur Überwachung der Hoheitsgewässer entworfen und erhöht ausserdem auch die Sicherheit der Schifffahrt rings um die Insel. Das Schiff ist mit 93,8m Länge und 16m Breite grösser als die bisherigen Schiffe der Küstenwache und hat auch eine erheblich höhere Schleppleistung. So kann es in Notsituationen als Hilfsschlepper eingesetzt werden.

Im Zuge der Finanzkrise war zunächst nicht sicher, ob das zu diesem Zeitpunkt bereits im Bau befindliche Schiff überhaupt in Island in Dienst gestellt werden kann oder ob es aus finanziellen Gründen an Norwegen verleast werden muss. Die Finanzierung liess sich aber sicherstellen und trotz der Vezögerung beim Bau blieben die Kosten im Rahmen der Planungen.

Die Thor wurde heute in ihrem Heimathafen Reykjavik begrüsst, in dem sie von Freitag bis Sonntag jeweils von 13-17 Uhr besichtigt werden kann. Danach tritt sie eine Rundreise um Island an, um auch der restlichen Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, das neuste Schiff der Isländer zu besichtigen. Anschliessend wird sie in den Gewässern um Island ihren Dienst versehen.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: