Weihnachtsmarkt in Reykjavik

by Christian on 13 Dezember, 2011

Weihnachtsmärkte gehören typischerweise zur deutschen Vorweihnachtszeit, so das man sich dem in den Innenstädten kaum entziehen kann. In Island sind Weihnachtsmärkte nach wie vor relativ selten, wo es sie gibt, unterscheiden sie sich deutlich von ihren Gegenstücken in Deutschland.

So wird man sowohl Würstchenbuden als auch Glühweinstände vergeblich suchen, was man häufig bekommt sind heisse Waffeln und Kaffee oder Kakao. Ansonsten gibt es an den Ständen weihnachtliches und Handarbeiten zu kaufen (Kerzen, Wollwaren etc.).

Seit dem letzten Wochenende ist nun auch der Weihnachtsmarkt auf dem Ingolfstorg in Reykjavik geöffnet – das unter Beteiligung des Reykjaviker Bürgermeisters Jón Gnarr. Er wird bis Weihnachten jeden Tag geöffnet sein.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: