Kanadische Dollar in Island?

by Christian on 2 März, 2012

Der kanadische Botschafter in Island hat bestätigt, das die Zentralbank Kanadas bereit ist, mit Island Verhandlungen über die Annahme des kanadischen Dollars als Währung zu führen. Gerüchte dazu gibt es schon seit dem Sommer 2011, als damals kanadische Vertreter in Island eingetroffen seien, um diese Idee ernsthaft zu diskutieren.

Bei den Vertretern der Fortschrittspartei ist dieses Gerücht damals begrüsst worden, sehr viel mehr öffentliche Unterstützung gab es damals aber nicht. Anfang 2011 hatten sich Vertreter der isländischen und der kanadischen Zentralbank getroffen, um informelle Gespräche über dieses Thema zu führen.

Die Thematik der Annahme des kanadischen Dollars scheint sich jetzt aus dem Bereich der Gerüchte herauszubewegen, nachdem der kanadische Botschafter in Island, Alan Bones, die Gesprächsbereitschaft der Zentralbank seines Landes offiziell bestätigte. Demnach ist Kanada bereit Verhandlungen zu führen und betrachtet diese Angelegenheit wohlwollend.

Forderungen nach der Aufgabe der isländischen Krone als Zahlungsmittel im Land gibt es seit der Finanzkrise immer mal wieder, hauptsächlich kommen diese aus der Wirtschaft. Das Hauptproblem Islands mit seiner Währung ist, das das Land eigentlich nicht gross genug ist um eine stabile Währung zu garantieren – der aktuelle Wechselkurs wird immer noch durch eine massive Abschottung des isländischen Finanzmarktes erreicht.

Besonders Währungsspekulanten können hier ein Problem sein, die auch erheblich grössere Währungen schon zum Absturz gebracht haben. Bisher wurde in diesem Zusammenhang allerdings eher über eine Annahme des Euro spekuliert, da Island Europa wirtschaftlich näher steht. Was nun wirklich kommt, werden wir sehen müssen.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: