Rennen um die Präsidentschaft wird heisser

by Christian on 15 April, 2012

Nachdem sich zunächst neben dem amtierenden Präsidenten Ólafur Ragnar Grímsson keine weiteren Kandidaten ihr Interesse für die Wahl bekundet hatten, hat sich die Situation nun deutlich geändert.

Mittlerweile gibt es sechs Bewerber um das Amt des isländischen Präsidenten: Neben Ólafur Ragnar bewerben sich Ástþór Magnússon (Unternehmer aus Reykjavik), Jón Lárusson (Polizist aus Selfoss), Hannes Bjarnason (Bauer aus Eyhildarholt in Skagafjörður), Herdís Þorgeirsdóttir (Juraprofessorin) und Þóra Arnórsdóttir (Journalistin).

Ambitionen um eine Bewerbung werden ausserdem Salvör Nordal (Vorsitzender des Ethikinstitutes der Universität von Island), Kristín Ingólfsdóttir (Rektorin der Universität von Island) und Elín Hirst (Journalist und Autor) nachgesagt. Die Wahl wird also im Gegensatz zur letzten, wo Ólafur Ragnar ohne Gegenkandidaten antrat deutlich interessanter werden.

Und auch seine Wiederwahl in die dann fünfte Amtszeit ist nicht wirklich gewährleistet, auch wenn das bisher so aussah. Einer Umfrage zufolge, die vom Fréttablaðið in Auftrag gegeben wurde, unterstützen 46% der Befragten Ólafur Ragnar während Þóra Arnórsdóttir auf 46,5% kommt. Keiner der anderen Kandidaten kam auch nur annähernd in die Nähe der beiden Kandidaten.

Interessant an diesen Zahlen ist, das Þóra ihre Kandidatur erst letzte Woche bekanntgegeben und danach eine breite Welle der Unterstützung erfahren hat. Der Umfrage zufolge ist die Zustimmung zu ihr unter dem weiblichen Anteil der Bevölkerung und den Bewohnern der Städte höher als für Ólafur Ragnar.

{ 2 comments… read them below or add one }

leslie April 16, 2012 um 13:34 Uhr

´´Jón Lárusson (Polizist aus Selfoss), ´´

Dessen Wahlprogramm würd mich doch brennend interessieren.

Guter Bulle,böser Bulle uns so.^^

Mfg

Antworten

leslie April 16, 2012 um 13:35 Uhr

und nicht uns…

Mfg

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: