Ministerpräsidentin zieht sich zurück

by Christian on 27 September, 2012

Die isländische Ministerpräsidentin Jóhanna Sigurðarðóttir hat heute längere Spekulationen beendet und bekanntgegeben, das sie sich zum Ende der Wahlperiode ihr Amt als Vorsitzden der sozialdemokratischen Partei abgeben und sich aus der Politik zurückziehen will.

In einer Pressemitteilung hieß es, das sie eigentlich bereits mit Ende der Wahlperiode 2007 in den Ruhestand gehen wollte, das sich aber aufgrund der Neuwahlen im Frühjahr 2009 nach dem Rücktritt der Regierung nach der Finanzkrise verschoben habe. Jóhanna wurde nach diesen vorgezogenen Wahlen Ministerpräsidentin in der Koalition mit der linksgrünen Partei.

Für die Sozialdemokraten wird damit das nächste Jahr spannend, sie müssen jetzt einen neuen Vorsitzenden finden, der es schafft, die Wähler wieder hinter die Partei zu bringen. Nach aktuellen Meinungsumfragen würde die konservative Opposition die nächste Regierung stellen.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: