Sturm in Island

by Christian on 2 November, 2012

In Island beginnt im Herbst die Sturmsaison, und heute zieht ein recht heftiger Sturm übers Land. In der Umgebung von Reykjavik erreicht der Sturm Geschwindigkeiten von gut 32 m/sec, in den Böen von bis zu 51 m/sec. Das ist schon ziemlich heftig, der Aufenthalt draußen macht so jedenfalls eher wenig Spass. Wie das am Meer aussieht, zeigt folgendes Video aus Reykjavik, gezeigt ist hier die Kreuzung von Snorrabraut und Saebraut, das heulen im Hintergrund ist der Sturm.

{ 4 comments… read them below or add one }

Stefan November 2, 2012 um 16:04 Uhr

Normalerweise bin ich nicht wirklich froh, wenn ich wieder in D bin, aber das war die letzten Tage schon unangenehm windig, was das Fahren auf den zeitweise vereisten Strassen zum Eiertanz werden lies. Und bei dem Sturm bin ich froh schon gestern geflogen zu sein und nicht erst heute – obwohl überraschenderweise der Flugverkehr offenbar noch normal weiterläuft.

Antworten

Margit Mezger November 2, 2012 um 16:19 Uhr

Das Heulen ließ ja wirklich nicht nach.
Vereiste Straßen, Stürme, … Kalman
Stefansson lässt grüßen.

Antworten

sabine November 3, 2012 um 13:21 Uhr

das war gestern wirklich kein spass in der stadt, aber die leute aus dem warmen zu beobachten wie, sie mit dem wind kaempften, war sehr interessant

Antworten

Ariane November 5, 2012 um 14:21 Uhr

Huuuuaaah, da wirds einem gleich noch mal so kalt, wenn man sich das nur anguckt/anhört.

Bin froh, dass ich gerade ein Dach über dem Kopf habe…

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: