Wahlen in Island

by Christian on 2 März, 2013

Im April werden in Island Wahlen stattfinden, Ende letzter Woche bestätigte der isländische Innenminister den Termin formell für den 27. April 2013. Diese Legislaturperiode hatte die vorgesehene Länge von vier Jahren, die vorige endete vorgezogen im Frühjahr 2009 nachdem die Regierung nach massiven Bürgerprotesten in Folge der Finanzkrise zurückgetreten war.

Die Wahlen werden in Island mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Wechsel der Regierung führen. Aktuell regiert noch eine Koalition aus Sozialdemokraten und Links-Grünen unter Führung der Ministerpräsidentin Johanna Sigurdardottir. Letztere hatte aber bereits letztes Jahr angekündigt sich nach Ende ihrer Amtszeit aus der Politik zurückziehen zu wollen.

Aktuelle Meinungsumfragen sehen die konservative Unabhängigkeitspartei mit 28,5% als stärkste Partei, gefolgt von der Fortschrittspartei mit 23,8%. Beide Parteien bildeten bis 2007 jahrelang die Regierung Islands und hätten nach den aktuellen Umfragen auch wieder eine Mehrheit im Parlament.

Auf Platz drei bereits relativ weit zurückliegend folgt die neue Partei „Helle Zukunft“ (Björt Framtíð). Diese Partei ist die landesweit Version der „besten Part“ (Besti Flokkurinn), der auch der aktuelle Bürgermeister von Reykjavik, Jon Gnarr, angehört.

Die Sozialdemokraten, in der letzten Wahl noch die stärkste Kraft, kommen aktuell auf 12,8% der Stimmen, die Links-Grünen auch 9,5%. Drei weitere Parteien (Rechts-Grüne, „Dämmerung“ und die Piratenpartei) liegen jeweils bei 2-2,5 % und damit klar unter der 5% Hürde.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: