Island im Nebel

by Christian on 28 Juli, 2013

Während Europa unter einer Hitzewelle leidet, ist der Sommer in Island eher nicht so toll. In Nordisland gab es zwar auch schönes Wetter, im Süden aber auch lange kühle und wolkige Abschnitte. Neben Wolken und Regen gab es aber auch Nebel von See her, wie das untenstehende Satellitenfoto der NASA schön zeigt. Alle höherliegenden Gebiete sind gut zu sehen, die Küstenregionen sind davon stark betroffen – keine Sonne, obwohl keine Wolken sichtbar sind. Der Nebel betont allerdings sehr schön die Konturen des Landes.

130725 Iceland.2013206.terra

Seenebel um Island herum. Original von der NASA, verschiedene höhere Auflösungen hier.

{ 2 comments… read them below or add one }

Gregor Eckert Juli 29, 2013 um 15:20 Uhr

Hallo Christian! Ich hatte dann wohl wieder unverschämtes Glück bei meinem vierten Aufenthalt in Island. Am 23. Juli reiste ich für wenige Tage nach Island und hatte herrlich sonniges und sehr warmes Wetter mit tlw. wolkenlosen Himmel im Hochland. Am Samstag erlebte ich dann die Bevölkerung von Reykjavik im „Sommer-Sonnen-Ausnahmezustand“. Kaum eine Isländerin trug mehr als einen kurzen Rock und ein knappes Shirt, oder nur ein dünnes Kleidchen, das man eher in Südeuropa vermutet hätte. So mancher Isländer wetteiferte mit und zeigte ebenfalls sehr viel (sonnenrote) Haut. Er trug kaum mehr als eine kurze Hose, stellenweise beg(k)leitet durch einen nackten Oberkörper ohne Hemd oder T-Shirt. Es war eine große Freude zu erleben, wie alle diese seltenen Sonnenstrahlen genossen haben. Sie haben ja auch noch den August vor sich – drücken wir ihnen also fest die Daumen für weitere Sonnentage!

Antworten

Ulla Juli 30, 2013 um 08:58 Uhr

Hi,
bin gerade in Hellnar und das Wetter ist sonnig und angenehm 15-20 Grad. Unsere 3 Woche geht am 3.8. zu Ende und wir hatten bisher nur 1/2 Tag Regen. Diese Woche am Snæfellsjökull nur schönes Wetter!
Gruß Ulla

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: