Erdrutsch an der Askja

by Christian on 23 Juli, 2014

Am Vulkan Askja hat es gestern Nacht einen grösseren Erdrutsch in den dortigen Calderasee gegeben. Der Erdrutsch führte zu einer etwa 50m hohen Flutwelle, die nach Angaben des isländischen Wetterdienstes auf der gegenüberliegenden Seite über die die Seekante und teilweise in den Vitikrater floss. Auf dem Foto ist der Erdrutsch gut zu sehen:

askja erdrutsch

Foto des Sees an der Askja. Foto von der Vatnajökull Nationalparkbehörde.

Aufgrund des Erdrutsches ist der Zugang zu der Region im Moment gesperrt, da unklar ist, ob die Hänge stabil sind oder ob es zu weiteren Erdrutschen kommen kann.

Nachtrag 16.08.2014: Mittlerweile ist die Sperrung der Askja wieder aufgehoben worden, da nach den Untersuchungen der Geologen vermutlich keine weiteren Erdrutsche unmittelbar bevorstehen. Wanderer sind aber trotzdem aufgefordert, vorsichtig zu sein und im Falle weiterer Erdrutsche die Caldera schnellstmöglich zu verlassen.

{ 1 comment… read it below or add one }

Sabine Juli 23, 2014 um 14:58 Uhr

Es ist einfach immer was los auf Island!
Freu mich auf die erste Augustwoche :-)

Antworten

Cancel reply

Leave a Comment


Previous post:

Next post: