Entwicklung am Bárðarbunga [10.]

by Christian on 3 September, 2014

An der Spalteneruption im Holuhraun Lavafeld gibt es keine wesentlichen Veränderungen, die Spalte spuckt weiter Lava aus und diese läuft weiter durchs Gelände. Die Ausbreitung zeigt sich auf dieser Karte der Universität von Island sehr schön:

140903 Lava Ausdehnung

Die rote Fläche ist die Ausdehnung am 01. September, die rote Linie die Ausdehnung am 02. September und die gelbe Linie die Ausdehnung am 03. September. Die von frischer Lava bedeckte Fläche liegt im Moment bei ca. 7 Quadratkilometern.

Weiter rückläufig ist die Zahl der Erdbeben, auch wenn sich in der letzten Nacht wieder ein kräftiges Erdbeben der Stärke 5.5 am Rand des Bárðarbunga ereignete. Das zeigt sich sehr schön in einer Graphik der letzten 10 Tage (die jeweils aktuelle Version ist hier zu finden):

140903 Erdbebenzahl

Anzahl der Erdbeben im Bereich des Vatnajökull. Die obere blaue Linie zeigt alle Erdbeben ab dem 25. August, die untere grüne die Zahl der Beben mit einer Stärkw >3 (rechte y-Achse).

Die Eruption ist auch aus dem All zu sehen, so wurden heute Bilder von Landsat 8 (Infrarot und sichtbares Licht) vom NASA Earth Observatory veröffentlicht. Die Eruption und die Eruptionswolke sind darauf gut zu sehen.

140903 iceland amo 2014243 swir

140903 iceland amo 2014243

Satellitenbilder von Landsat 8/NASA. Das obere Bild ist im infrarot, das untere im sichtbaren Licht aufgenommen.

{ 1 comment… read it below or add one }

Dorothee September 4, 2014 um 07:24 Uhr

Lieber Christian,
Dir ein herzliches Dankeschön für die vielen aktuellen und für Laien und Interessierte verständlichen Posts. Ich habe nach meinem ersten Island-Urlaub in diesem Jahr lange nach einer Seite gesucht, die aktuelle Infos und Berichte enthält, ohne sie vom isländischen zuerst ins englische übersetzen zu müssen.
Wann hat man schon die Möglichkeit, einem solchen Naturschauspiel beizuwohnen, das dabei auch noch (derzeit noch und hoffentlich auf Dauer) für die Einwohner ungefährlich zu sein scheint?
Deiner Seite werde ich auf jeden Fall treu bleiben, auch wenn diese spannende Zeit des Vulkanausbruchs vorbeigeganen ist.
Schöne Grüße, Dorothee

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: