Entwicklung am Bárðarbunga [18.]

by Christian on 12 September, 2014

Auch heute gibt es nur relativ wenig zu berichten, da die Eruptionslage unverändert geblieben ist. Der Ausbruch ist unverändert relativ stark. Nach dem GPS Daten nimmt die Ausdehnung der Magmaintrusion zu, was darauf hindeutet das immer noch reichlich frische Magma nach oben drückt. Es kommt weiterhin zur Interaktion zwischen Lava und dem Wasser der Jökulsá, dazu hat heute die Univesität von Island ein interessantes Foto veröffentlicht:

140912 jokulsa steam

Foto veröffentlicht von der Universität von Island, Fotograf Finnur Pálsson. Original hier.

Man sieht schön, das die Jökulsá im Moment mehr oder weniger neben dem neuen Lavafeld entlangfliesst und nicht besonders viel Dampf entsteht. Wenn sie sich weiter in den Fluß schiebt, wird sich das aber möglicherweise noch ändern.

Weiterhin problematisch sind die hohen Mengen an Schwefeldioxid die durch die Eruption in die Umwelt gelangen. Hier ist durch die Windrichtung immer noch Ostisland stark betroffen.

Durch die konstante Eruption im Holuhraun Lavafeld hat sie die Magmaintrusion unterirdisch nicht mehr weiter nach Norden in Richtung der Askja ausgebreitet. Ein Ausbruch wird hier nicht mehr befürchtet, der Status der Askja ist deshalb von „gelb“ auf „grün“ verändert worden. Siehe auch die Vulkanstatuskarte.

Die isländische Regierung bereitet sich auf die Möglichkeit einer grösseren Eruption vor (auch wenn sie möglicherweise nicht kommt). Neben der Aufstellung von Krisenplänen (bzw. deren Aktualisieren und Anpassung), wurden heute die Frequenzen zweier Langwellenradiosender bekanntgegeben. Diese dienen der Versorgung mit Informationen, falls es aufgrund eines Vulkanausbruchs (oder eines damit verbundenen Gletscherlaufs) zur weiträumigen Stromausfällen kommt.

140912 langbylgja-kort-2014

Langwellensender in Island. Karte von RÚV.

Für die Abdeckung Islands benötigt man nur zwei Sender, was die Versorgung durch Notstrom erheblich einfacher macht. Gesendet würde auf 189 und 207 kHz. Nähere Informationen bei RÚV.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: