Island verpasst Finale des ESC

by Christian on 10 Mai, 2016

Island hat heute abend in Stockholm im ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest die Qualifikation für das Finale am Sonntag verpasst. Das Lied „Hear them calling“ der Sängerin Greta Salome überzeugte Zuschauer und Juroren nicht, so das Island nach 2015 wiederholt nicht an der Finalrunde teilnimmt. Wettbüros hatten Island vorher eine Finalteilnahme vorhergesagt, einen Sieg aber als unwahrscheinlich angesehen.

{ 2 comments… read them below or add one }

Heike Wiese Mai 15, 2016 um 22:38 Uhr

Hallo Christian,
leider schied Island auch 2015 im 2. Halbfinale aus.
Traurig, weil die Isländer sehr musikbegeistert sind und der ESC noch immer ein Straßenfeger in dem kleinen Land ist.
Viele Grüße von Heike

Antworten

Christian Mai 18, 2016 um 11:21 Uhr

Stimmt, 2015 ist mir entgangen. Danke für den Hinweis.

Antworten

Leave a Comment


Previous post:

Next post: