Gletscherlauf in Südisland

by Christian on 8 September, 2021

Südlich des Vatnajökull kommt es seit letzter Woche zu einem Gletscherlauf, bei dem große Wassermengen aus dem Gletscher austreten und in die Skafta fliessen. Grund dafür ist die geothermale Aktivität unter dem Eis des Vatnajökull, die dazu führt, dass das Eis von unten abschmilzt.

Es sammelt sich dann in zwei Seen unter dem Gletscher (einem östlich und einem westlich gelegenen), die periodisch überfliessen. Aktuell entleert sich der östliche See, die letzte Flut dieser Art fand 2018 statt. Seit Mittwoch dem 01. September entleerte sich zunächst der westliche See, seit dem 03.09. auch der östliche.

Karte vom isländischen Wetterdienst, der die Lage der Seen und der Ablaufwege zeigt.

Der Gletscherlauf führt in Südisland zu gesperrten Strassen, eine genaue Übersicht ist hier zu finden. Die Behörden warnen davor, das sich in Senken um die hochwasserführende Skafta das giftige Gas Schwefelwasserstoff ansammeln kann. Der Höhepunkt der Flutwelle wurde für den 07. September erwartet, mit Abflussmengen zwischen 1500 und 2000m³ Wasser/Sekunde, vergleichbar zur Flut von 2018. Seit Beginn der Flut hat sich die Oberfläche des Gletscher um ca. 20m abgesenkt, ein weiteres absinken um bis zu 80m ist möglich.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment


Previous post:

Next post: